Einsteigeballons sind ja schon geil, aber was zur Hölle mache ich damit?

– GASTBEITRAG: Die 5 besten Verwendungsmöglichkeiten von Climb In Ballons, geschrieben von Gastautor Andi –

Ein Einsteigeballon bietet sich nicht nur als Partygag an, er ist auch super für viele andere schöne Dinge nutzbar. Hier ein paar Anregungen:

1. Ein Ritt übers Wasser

Ich selbst bin schon in einen Climb In Ballon gestiegen, der auf einer prallen Luftmatratze lag und dann von da aus in einen Pool gerollt. Das ist wirklich ein geiles Gefühl mit ihm übers Wasser zu gleiten, perfekt um unter Wasser zu sehen und einfach zu chillen. Ein besonderer Kick ist es dann auch, anschließend den Ballon einfach mit den Fingern zum Platzen zu bringen und plumps liegt man im Pool.

2. Spaß allein, ist mehr als fein

Die nächste Möglichkeit ist vor allem für Popper interessant. Steig in den Ballon ein und wenn Du drinnen bist, kannst Du einige andere Ballons „zerblasen“, „zerreiten“ oder sie einfach mit den Fingern zerstören. Es ist ein ganz anderer  Knall, wenn ein Ballon in einem CLIMB IN Ballon platzt, da einfach alles um einen herum vibriert, was wiederum einen schönen Klang verursacht. Selbstverständlich muss man keine Ballons platzen lassen und kann sich auch als NonPopper im CLIMB IN mit vielen anderen Ballons vergnügen. Jeder, wie er will.

3. Spaß zu zweit / mit mehreren Personen: einer drinnen, einer draußen

Natürlich sind CLIMB IN Ballons hervorragend für zwei und auch mehrere Personen geeignet. Kommen wir also zu einem visuellen Höhepunkt. Eine Person steigt in den Ballon ein, die andere bleibt draußen. Diese bestimmt dann die Größe des Ballons durch Luft ablassen oder weiteres Aufblasen. Dann kann er oder sie sich von außen nackt auf den Ballon legen, darauf sitzen oder stehen, abhängig vom Durchmesser. Die innere Person kann nun die äußere Person bis zum Höhepunkt bringen, indem sie oder er die erogenen Stellen aus dem Balloninneren heraus streichelt und bearbeitet. Du kannst Deine Finger benutzen, die Zunge oder auch einen anderen Ballon, den Du aufgeblasen hast. Es ist wirklich ein ganz besonderes Gefühl wenn zwischen Euch Beiden die Ballonhaut liegt. Den geilsten Orgasmus bekommt die äußere Person vermutlich dann, wenn die innere Person an die Ballonhaut von innen einen Vibrator hält. Je stärker dieser ist, desto großflächiger vibriert die Ballonhaut. Das führt zu einer extremen Lustextase. So meine persönliche Erfahrung.

4. Spaß zu zweit / mit mehreren: Halb einsteigen und sich verwöhnen lassen

Jetzt zu einer weiteren Möglichkeit für zwei oder mehrere Personen. Einer steigt halb in einen Climb in Ballon ein, von Kopf bis zur Hüfte. Durch das halbe Einsteigen in den Ballon ist diese Person „quasi wehrlos“, da die Hände im Ballon gefangen sind. Dies kann extrem erregend sein. Denn die andere Person kann nun machen, was sie will und mit dem Verwöhnen beginnen, sei es mit den Fingern, mit der Zunge oder mit anderem Sexspielzeug. Natürlich könnt Ihr so auch mega geilen Sex in allen Stellungen haben. Zusätzlich kann die Person im Inneren gleichzeitig auch noch andere Ballons zerfetzten, was für einen noch größeren Kick sorgen kann.

5. Spaß zu zweit / mit mehreren: Sex im Ballon

Kommen wir nun zur letzten und wohl naheliegensten Möglichkeit für zwei oder mehr Personen. Sex im Climb in Ballon. Seid ihr zu zweit? Dann rein mit Euch zwei in den Ballon. Eine dritte Person, welche draußen bleibt und den Ballon wieder aufbläst, ist in diesem Fall sehr hilfreich und empfehlenswert. Klar, es geht auch ohne diese Hilfe, ist allerdings etwas kniffliger. Wie auch immer Ihr vergnügt euch jetzt einfach nach Lust und Laune im Inneren des Ballons. Kleine Empfehlung am Rande: lasst den Ballon an der laufenden Pumpe hängen. So wird er immer größer und größer bis er irgendwann platzt. Das ist ein ganz besonderer Nervenkitzel, da man nie weiß ob er es noch aushält oder platzt, bevor ihr selbst am Höhepunkt seit.

Und nun viel Spaß beim Experimentieren und Ausprobieren!

Zuvor aber noch ein wichtiger Warnhinweis: Beim Einsatz von Einsteigeballons ist es immer empfehlenswert, wenn eine zweite Person aus Sicherheitsgründen anwesend ist. Wir wollen ja nicht, dass Dir die Luft ausgeht! Auch beim Aussteigen kann eine zusätzliche Person mehr als hilfreich sein. Sicherheit geht natürlich immer vor.

Wenn Ihr noch weiter Ideen oder Erfahrung mit einem CLIMB IN gemacht hat, ist hier & jetzt der richtige Ort und Augenblick diese mit uns zu teilen! Ich bin gespannt.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.